Fan-Engagement-Plattform: friends2follow startet in Deutschland durch

Sicheres Online-Interagieren mit Erwachseneninhalten

f2f

Nach dem erfolgreichen Start von friends2follow, kurz F2F, in den Niederlanden Anfang 2022, setzt die Fan-Engagement-Plattform ihre Pionierarbeit nun auch in der DACH-Region fort. Im Gegensatz zu manch anderen Plattformen steht F2F.com nicht nur für Transparenz und Wertschätzung gegenüber den Content-Creators, sondern auch für kompromisslose Offenheit und Authentizität. Diese einfache und ehrliche Philosophie zahlt sich aus: Über 15.000 Content-Creators und rund 2 Millionen Nutzer*innen interagieren täglich miteinander. „Wir laden unser deutsches Publikum enthusiastisch ein, die Zukunft des Fan-Engagements mit uns zu erleben. Die Plattform bietet allen Erwachsenen einen sicheren Ort für Selbstausdruck, Entdeckung und Inspiration. Wir schätzen Empowerment, Inklusion, Vertrauen und Datenschutz,“ sagt Anna Carina Marx, Brand Manager DACH bei F2F.com.

Keine Tabus: Erlebt unzensierte Inhalte

F2F.com ist ein vielfältiger Raum, der die Möglichkeiten authentischer Interaktion mit den Fans neu definiert. Von befreiendem Selbstausdruck über erotische Einzigartigkeit bis hin zu gegenseitiger Unterstützung – der kreativen Reise der Content-Creators sind keine Grenzen gesetzt. „Ohne Angst vor Vorurteilen können Nutzer*innen ihre intimen Fantasien frei mit den F2F-Creators teilen,“ sagt Marx und betont: „Mit der Plattform wollen wir einen Raum schaffen, in dem eine sex-positive Einstellung vorherrscht. Wir hoffen, dass wir nicht nur gesellschaftliche Konventionen durchbrechen und mehr Offenheit gegenüber der eigenen Sexualität schaffen, sondern auch eine neue Norm setzen, in der alle Vorlieben, Körperformen, sexuelle Orientierungen und individuellen Geschlechtsidentitäten willkommen sind.“

Speziell für Erwachseneninhalte entwickelt

Beim Veröffentlichen von Erwachseneninhalten stoßen viele Content-Creators auf Herausforderungen und Einschränkungen. F2F.com hat den Bedarf erkannt, einen Raum zu schaffen, in dem sie ohne Kompromisse gedeihen können. Um die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien zu gewährleisten, arbeitet F2F.com eng mit Drittanbietern zusammen, die ausschließlich in der EU ansässig sind. Zudem finden umfassende Verifizierungsprozesse statt, um Betrug zu verhindern und Minderjährige kategorisch von der Plattform auszuschließen. Außerdem setzt F2F.com auf eine benutzerfreundliche Oberfläche, die nach einer kostenlosen Registrierung den Zugang zu den gewünschten Inhalten sicherstellt. Vor allem aber steht das Wohlbefinden der Content-Creators im Vordergrund. Daher bietet das Unternehmen nicht nur Hilfestellungen wie regelmäßige Creator-Treffen zur Gemeinschaftsbildung an, sondern auch aktive Unterstützung für mentale Gesundheit in Zusammenarbeit mit Partnernetzwerken. F2F.com soll für alle eine abenteuerliche Reise sein, die Spaß in einer sicheren Umgebung und eine lebendige Gemeinschaft bietet, um unvergessliche Erfahrungen zu schaffen.

Mehr Infos unter www.f2f.com

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein