EIS.de erwirbt Fun Factory

Ein bedeutender Schritt in der Erotikbranche

Dirk Bauer Fun Factory

Die deutsche Unternehmensgruppe EIS/Satisfyer/Triple A hat zum 1. Oktober 2024 das gesamte Produktportfolio, sämtliche Patente, Designs, Marken sowie den Warenbestand von FUN FACTORY im Rahmen eines Asset Deals erworben und gleichzeitig eine Rekordbestellung im Wert von 15 Millionen Euro aufgegeben.

„Durch den Erwerb, den Bestandsaufbau, die Produktionserweiterung und die Vorbestellung investieren wir einen hohen zweistelligen Millionenbetrag in die Marke FUN FACTORY“, erklärt Geschäftsführer Sven Pelka. „Mit dieser Akquisition haben wir unser Patentportfolio erheblich erweitert und planen, die Marke FUN FACTORY zeitnah mit zahlreichen neuen innovativen Produkten auszustatten.“ Der Vertrieb wird ab dem 1. Oktober über die neu gegründete Fun Factory Germany GmbH abgewickelt, und die bestehenden Preisstrukturen bleiben unverändert.

FUN FACTORY GmbH, seit ihrer Gründung im Jahr 1996, hat zahlreiche wegweisende Innovationen eingeführt, die heute als Industriestandard gelten. Von den ersten wiederaufladbaren Toys und dem Magnetladekabel Click’n‘Charge bis hin zu fröhlichen, bunten Designs – FUN FACTORY setzte kontinuierlich neue Qualitätsmaßstäbe in der Erotikbranche durch den Einsatz von medizinischem Silikon und der Vision, die „besten Sextoys der Welt“ am Standort Bremen herzustellen. Das Unternehmen hat die Branche nachhaltig beeinflusst und wesentlich zur Enttabuisierung von Erotikspielzeug beigetragen.

Die Gruppe EIS/Satisfyer/Triple A vertreibt ihre Produkte bereits in über 80 Ländern, bedient mehr als 1.000 Großkunden und ist in über 100.000 Geschäften und Drogeriemärkten vertreten. Als unangefochtener Weltmarktführer im deutschen Erotikhandel behauptet das Unternehmen seine starke Marktposition durch beeindruckendes Wachstum und Innovationskraft.

Dirk Bauer, Gründer und CEO der FUN FACTORY GmbH, kommentiert: „Mit diesem Verkauf verabschiede ich mich aus der Branche und bin erfreut, die Marke zukünftig in den erfolgreichen Händen der Triple A Gruppe zu wissen. Ich bin überzeugt, dass Triple A die richtige Wahl für diesen Deal ist und dass FUN FACTORY ein wichtiger Bestandteil im Premiumsegment sein wird.“

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein