Heißes Duo/Milf meets Twen/ Jung und Alt können immer voneinander lernen, auch beim Sex

Von der Vorstandssekretärin zu dirty Webcam-Girl

Heißes Duo

Die Entscheidung für die Erotik Karrieren fiel Daynia leicht, denn Sex vor der Kamera macht einfach deutlich mehr Spaß als Büroarbeit.“ Daynia steht dabei auch auf mehr als Blümchen Sex: Hardcore, Lack und Leder, Gang Bang. Dennoch lebt die 39-jährige Bayerin ansonsten ein normales Leben, geht einkaufen, führt einen Haushalt, hat Freunde und Hobbys. Allerdings ist sie froh eine Ausbildung und Erfahrung im Berufsleben zu haben. Doch auch in der Erotikbranche verfügt sie über mittlerweile mehr als 10 Jahre Erfahrung und gibt diese gerne weiter. Doch Daynia ist immer auch offen dafür, Neues zu erleben und zu erlernen. Perfekt wenn sie dann auf ihre Kollegin Jenny Stella trifft.

Während Daynia bereits seit knapp zehn Jahren auf Deutschlands größter Amateurplattform aktiv ist, begann die 22-jährige Jenny Stella erst vor vier Jahren mit ihren erotischen Karrieren. Beide sind Markenbotschafterinnen für MyDirtyHobby und mit der Plattform gewachsen, eine sehr schnell und steil, die andere konsequent und kontinuierlich.

Steile Karriere ab 18 Jahren

Jenny schmiss ihre Lehre und filmte sich stattdessen mit ihrem Freund beim Sex, mit Erfolg. Schon die ersten Filmchen fanden bei MyDirtyHobby viel Anklang, doch dann gelang ihr unbewusst der Durchbruch: „Mein Freund und ich haben meinen Geburtstag gefeiert und aus einer Laune heraus hatten wir Sex vor einer Livekamera im Internet. Danach sind wir dann für circa sechs Stunden eingeschlafen und hatten vergessen die Kamera auszuschalten. Man konnte in der ganzen Zeit unsere Gesichter nicht sehen, die Zuschauer fanden es großartig. So hat alles angefangen. Ich war damals 18 und schaute Pornos, seit ich 16 war, und fand das einfach gut. Als ich meinen Eltern gesagt habe, was ich mache, wollten sie nichts mehr mit mir zu tun haben. Direkt nach dem Rauswurf machte ich aus dem Hotelzimmer heraus meine erste Live Webcamshow.

Was die beiden voneinander lernen können?

Die ein verfügt über Erfahrung und mag das Besondere, die andere ist jung und unverfroren: „Alles was mit Lack und Leder oder BDSM zu tun hat, ist komplettes Neuland für mich“, sagt Jenny Stella. Hier lerne ich immer wieder Neues und kann von den Erfahrungen von Daynia profitieren. „Manchmal rufe ich sie auch an und frage, was bedeutet eigentlich das und das? Etwa wenn ein User einen sehr speziellen Wunsch äußert“. Andererseits hat der Nachwuchsstar vor der Kamera eine andere, sehr direkte Art. „Das ist für mich sehr hilfreich zu sehen, wie Jenny vor der Kamera agiert, da kann ich mich gar nicht satt sehen und versuche das natürlich auch dann im der nächsten Webshow umzusetzen“. Doch neben solchen Besonderheiten tauschen sich die beiden meist äußerst intensiv über konkrete Sexpraktiken und Erfahrungen aus. „Wenn man das Aufzeichnen würde, hätten wir sicher den erotischsten Podcast ever“, erklären die beiden lachend. Das nächste öffentliche Treffen auf der VENUS im Oktober klingt also sehr vielversprechend.

Jenny Stella, 22 Jahre alt, ist seit vier Jahren hauptberuflich Model und Influencerin. Auf Instagram verfolgen Fans ihren Alltag in der Wahlheimat in Italien. Auf MyDirtyhobby.de lebt sie ihre Liebe zu erotischen Fotografien und Videos aus.

Daynia​, 39 Jahre alt, lebt in Nürnberg und ist bereits ein alter Hase im Amateurbusiness. Seit über 10 Jahren ist sie ausschließlich auf MyDirtyHobby.de für ihre Fans hüllenlos zu sehen. Wie fast jede Frau, liebt sie Shoppen und legt großen Wert auf ihre Outfits. Ihre besondere Vorliebe gehört dabei Latexoutfits, was bei den Followern besonders gut ankommt.

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein