Willkommen in Pleasureville

Why Your Next Vacation Should Be All About Getting It On (With Yourself)

erotic holiday

Hört zu, ihr Vergnügungssucher und Weltenbummler! Es ist an der Zeit, die ermüdenden Museumsbesuche und endlosen Touristenfallen gegen etwas einzutauschen, das wirklich Freude entfachen kann (und vielleicht mehr als nur Freude) auf eurem nächsten Urlaub. Willkommen in der nicht so geheimen Gesellschaft der Reisen für sexuelles Wohlbefinden – denn nichts sagt „Erholung und Entspannung“ wie das Kennenlernen eurer eigenen erogenen Zonen in einer exotischen Lokalität.

Gepäck und Hemmungen am Gate abgeben

Reisen für sexuelles Wohlbefinden ist nicht die Urlaubsidee eurer Großmutter – es sei denn, eure Großmutter war viel abenteuerlustiger, als wir ihr zugestehen. Nein, dieser Trend dreht sich darum, die Spinnweben aus euren Intimbereichen zu schütteln und Ja zu Abenteuern der fleischlichen Art zu sagen. Meldet euch für einen Urlaub an, der es euch ermöglicht, das große O genauso zu erforschen wie das weite blaue Meer. Denn wer braucht schon ein weiteres Miniaturwahrzeichen als Souvenir, wenn man ein ganz neues Level an Selbstvertrauen im Bett mit nach Hause bringen kann?

Ein One-Way-Ticket zur Selbstentdeckung buchen

Stellt euch das vor: Workshops, die euch nicht zu Tränen langweilen, sondern stattdessen das gute Wort darüber verbreiten, was eure Geschlechtsteile zum Ticken bringt, von der verführerischen Berührung einer Massage bis hin zu den Einzelheiten der Lustpunkte eurer Anatomie. Und das Beste? Am Ende gibt es keinen Pop-Quiz – nur eine ganze Menge praktisches Lernen (mit Zustimmung, ihr Schmutzfinken).

Und wenn die Vorstellung, mit Fremden über euer Sexleben zu plaudern, erschreckender ist als das Vergessen eures Badeanzugs an einem Strandtag, habt keine Angst. Die Schönheit des Reisens für sexuelles Wohlbefinden besteht darin, dass ihr es auf euer eigenes Komfortniveau zuschneiden könnt. Ob das bedeutet, eine Luxus-Suite mit allen Schikanen für etwas Solo-Selbstliebe zu buchen, oder einen abgeschiedenen Ort, an dem ihr und euer Partner die Winkel und Kanten des anderen erkunden könnt, ohne dass die Kinder an die Tür klopfen.

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, ins kalte Wasser zu springen

Gesichter es: Nach einem Jahr (oder mehr) von Ellenbogengrüßen und sozialer Distanzierung sind wir alle ein wenig berührungshungrig und vielleicht erkennen wir, dass das Leben zu kurz ist, um nicht regelmäßig atemberaubende Orgasmen zu haben. Zudem, was gibt es Besseres, um die Pandemie-Blues abzuschütteln, als eure Urlaubszeit dem Schmutzigwerden zu widmen – auf die selbstreflektierendste Art und Weise, natürlich.

Sich auf eine Reise des sexuellen Wohlbefindens in einer malerischen Lokalität zu begeben, ist nicht nur eine Angelegenheit für Angeberrechte (obwohl, fühlt euch frei, eure Freunde neidisch zu machen). Es geht darum, die Mauern des Lust-Tabus niederzureißen und anzuerkennen, dass ja, Virginia, es gibt mehr im Urlaub als nur Sightseeing – es gibt körperliche Erkundung zu haben!

Also, wie packt man für Pleasure Town?

Zuerst einmal, lasst eure Urteile zu Hause, neben euren sperrigen Reiseführern und unnötigen Reisegadgets. Was einzupacken ist? Ein offener Geist, ein Sinn für Abenteuer und vielleicht ein paar ausgewählte Spielzeuge, um bei euren Seminaren zur Selbstentdeckung zu helfen. Dann taucht ein in die Angebote – sei es ein Tantra-Retreat, das Erleuchtung durch Orgasmus verspricht, oder ein kinky Getaway, das 50 Shades wie ein Kinderspiel aussehen lässt.

Am Ende des Tages, egal ob ihr leise Süßigkeiten dem Meeresbrise zuflüstert oder ein Seminar darüber besucht, wie man seinen Partner und sich selbst erfreut, denkt daran: Das ultimative Reiseziel auf jeder Reise für sexuelles Wohlbefinden ist, eine ganz neue Welt des Vergnügens zu entdecken, denn das wirkliche ‘Happy End’ ist eines, das zu einem gesünderen, erfüllteren Ich führt.

Schnallt euch an, meine frivolen Freunde, es wird eine wilde Fahrt. Willkommen an Bord des Expresszuges nach Pleasureville – seid versichert, es ist eine Stadt, die es wert ist, mehr als einmal besucht zu werden.

Hier sind ein paar unbedingt zu beachtende Tipps, die ihr euch definitiv ansehen solltet …

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein